Stylingtipps Jacken

Die richtige Ärmellänge

bei ausgestreckten Armen sollten Ärmel bis zum Handgelenk reichen.

Sind Sie kleiner als 1, 65m, dann können Sie zu einer Kurzgröße greifen. Kurzgrößen sind in der Länge und am Ärmel kürzer geschnitten. Alternativ gibt es Jacken, bei denen man die Ärmel umschlagen kann (gefällt jedoch nicht jedem)

Die richtige Jackenlänge

Große Damen können sehr gut länger geschnittene Jacken oder Mäntel tragen.

 

Kleine Damen sollten hingegen Jacken nicht länger als hüftlang kaufen, da ansonsten die Proportionen meist nicht mehr stimmen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie am Jackenende optisch mehr Aufmerksamkeit bekommen, da es meist zu einer Farbunterbrechung kommt (wenn Sie beispielsweise eine schwarze Jacke mit einer Blue Jeans kombinieren). Die Jacke sollte daher nicht an Ihrer breitesten Stelle enden.

Schlankmacher-Tipps

  • Greifen Sie zu einer dunklen Jacken- oder Mantelfarbe. Dies kaschiert.
  • Die Jacke sollte nicht an Ihrer breitesten Stelle enden. Achten Sie auf ein höher platziertes Armloch. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Ärmel nicht zu viel Weite haben. Dies würde Sie noch voluminöser aussehen lassen
  • Tragen Sie einen Taillengürtel, dies lenkt die Aufmerksamkeit auf Ihre schlanke Taille.
  • Kaufen Sie sich keinesfalls eine Jacke, die spannt, wenn Sie diese zumachen.
  • achten Sie auf Längsteilungsnähte. Diese strecken optisch

 

 

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Haben Sie persönliche Tipps, Anregungen oder Fragen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

schauen Sie auch in den anderen Rubriken vorbei:

Figurschmeichler