Stylingtipps bei krummen Rücken

Tragen Sie großgeschnittene Kleidung

Greifen Sie zu sogenannten "oversized" Oberteilen. Wichtig ist, dass die Kleidung nicht eng anliegt. Das Oberteil sollte auch nach unten hin leger fallen und nicht figurbetonend sitzen.

Wählen Sie ein dunkles Oberteil

Um den krummen Rücken in den Hintergund zu stellen, hilft ein Oberteil in einer dunklen Farbe. Wenn das Unterteil in einer helleren Farbe ist, wird die Aufmerksamkeit auf Ihre Beine gelenkt.

Greifen Sie zu Accessoires!

Tragen Sie auffälligen Armschmuck oder einen auffälligen Gürtel, dies lenkt von Ihrem Rücken ab.

Tragen Sie etwas darüber

Tragen Sie über Ihr Shirt oder Top eine Strickjacke, eine Hülle, ein Bolero-Jäckchen , eine Weste oder eine Bluse. Das Kleidungsstück darüber sollte unbedingt offen getragen werden. So können Sie Ihren Rücken etwas in den Hintergrund rücken.

Vermeiden Sie rückenfreie Oberteile

Alles was die Aufmerksamkeit auf Ihren Rücken lenkt, sollten Sie vermeiden. Kaufen Sie somit z.B. keine Neckholder-Artikel.

Vermeiden Sie Kapuzenpullover

Kapuzenpullover betonen Ihren Rücken und bilden am Rücken noch mehr Volumen.

Tragen Sie keine glänzenden Materialien

Glänzende Materialien fallen auf. Ist Ihr Oberteil aus einem glänzenden Stoff, so wird auch Ihr Rücken auffallen. Zu einem glänzenden Oberteil sollten Sie nur dann greifen, wenn Sie darüber beispielsweise eine Stickjacke in einem neutralen Farbton tragen, z.B. in schwarz.

Wählen Sie einen geraden Schnitt oder eine A-Form

Wichtig ist, dass das Oberteil nicht figurbetonend ist. Ist das Oberteil nach unten offen bzw. nicht anliegend, so entsteht bei einem krummen Rücken ein besserer optischer Ausgleich.

Tragen Sie das Oberteil über die Hose

Wenn Sie das Oberteil über die Hose tragen, dann fällt das Oberteil auch schön fließend am Rücken. Würden Sie das Oberteil in die Hose stecken, so würde das Material evtl. etwas am Rücken spannen und zudem Ihren krummen Rücken betonen.

Hinterlassen Sie eine Nachricht.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Haben Sie persönliche Tipps, Anregungen oder Fragen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

schauen Sie auch in den anderen Rubriken vorbei

Figurschmeichler